Internationale Fragen der Informationsfreiheit

Die Informationsfreiheitsbeauftragten aus aller Welt diskutieren auf der Internationalen Konferenz der Informationsfreiheitsbeauftragten alle zwei Jahre gemeinsam mit Vertretern u.a. aus Politik, Wissenschaft, Verwaltung und nicht-staatlichen Organisationen aktuelle Fragen zu Transparenz und Offenheit staatlichen Handelns.

Die europäischen Informationsfreiheitsbeauftragten und -ombudsleute treffen sich darüber hinaus zum Informationsaustausch, denn der freie Zugang zu staatlichen Informationen gewinnt auf europäischer Ebene immer mehr an Bedeutung.

Nachfolgend finden Sie einige ausgewählte Dokumente dieser Konferenzen: